Fava aus Santorini

Über das Rezept
Auf Vulkanboden gewachsen bietet die goldgelbe Fava aus Santorini einen einzigartigen Geschmack. Wir garnieren sie ganz klassisch mit Zwiebeln und Kapern.
Kategorien
Zubereitungszeit
60 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 200 g Fava (gelbe Platterbse)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 ml Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz
  • eine halbe Zwiebel zum Garnieren
  • Kapern
  • Olivenöl zum Beträufeln
Zubereitung

1. Die Fava in einen Topf geben. So viel Wasser hinzufügen, dass die Hülsenfrüchte zwei Finger breit bedeckt sind. Die Zwiebel schälen, in Viertel schneiden und zur Fava geben. Das Lobeerblatt hinzufügen. Den Herd auf höchster Stufe stellen, die Fava unter Rühren zum Kochen bringen. 
2. Die Hitze zurückschalten und 40 Min. köcheln lassen, bis die Fava dicklich eingekocht ist. Die Zwiebelstücke und das Lorbeerblatt entfernen.
3. Die Fava pürieren. Zitronensaft, Olivenöl und Salz untermischen. 
4. Die Creme auf eine Teller geben. Die Zwiebelhälfte in feine Würfel schneiden.
5. Die Fava mit der fein gehackten Zwiebel und den Kapern anrichten. Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln.