Kiskeki aus Thrakien: Schweinefleisch mit Bulgur

Kiskeki aus Thrakien: Schweinefleisch mit Buchweizen
Über das Rezept
Traditionell wird dieses Gericht in Thrakien mit Weizen zubereitet. Weil dafür aber eine zweitätige Vorbereitungszeit erforderlich ist (Weizen zwei Tage lang einweichen, auf einem feinen Tuch ausbreiten und in der Sonne trocknen lassen, dann für längere Zeit das Getreide stampfen, erneut waschen und abtropfen lassen), wurde das Weizen aus praktischen Gründen mit Bulgur ersetzt.
Kategorien
Zubereitungszeit
70 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 1 kg Schweinefleisch (Keule)
  • 1 kg Zwiebeln
  • 0,5 kg Bulgur
  • 4 EL Öl oder Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Gläser Wasser
Zubereitung
  1. Bulgur in ein Gefäß geben, mit Wasser bedecken und eiweichen lassen
  2. Fleisch in kleine Würfel schneiden
  3. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  4. Öl bzw. Butter in einem Topf erhitzen und darin das Fleischstücke goldgelb anbraten lassen.
  5. Fleisch aus dem Topf nehmen.
  6. Bulgur abseihen, in den Topf geben und im Bratensaft kochen lassen
  7. Fleischstücke auf dem Bulgur legen
  8. Zwiebeln drüber
  9. Wasser zufügen
  10. Bei niedriger Temperatur 1 Stunde lang köcheln lassen
  11. Anrichten und heiß servieren

Chef-Tipp

  • Am Ende mit 30 ml Weißwein ablöschen. So werden Aromen gebündelt und das Gericht bekommt eine besondere Geschmacksnote.