Prasoselino, Lauch mit Sellerie aus Böotien

Prasoselino, Lauch mit Knollensellerie aus Griechenland
Über das Rezept
Dieser vegane Eintopf mit Lauch und Knollensellerie gehört zu den typischen Ladera-Gerichten, die ganz ohne Fleisch dafür mit reichlich Olivenöl auskommen. Reichlich Zitronensaft darf bei diesem Gericht nicht fehlen.
Kategorien
Zubereitungszeit
55 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 8 mittelgroße Lauchstangen
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Knollensellerie oder zwei kleine
  • Selleriegrün von zwei Bund Staudensellerie (falls am Knollensellerie Blattgrün war, dieses verwenden)
  • 100 ml Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Grobes Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Lauch putzen und die welken grünen Blätter entfernen sowie Wurzelansatz entfernen. In etwa 2-3 cm große Ringe schneiden. Gut waschen. Zwiebel und Knoblauch putzen und fein würfeln. Die Knollensellerie putzen und auch in 2-3 cm große Würfel schneiden. Selleriegrün waschen und in Streifen schneiden.
     
  2. Etwa 2/3 des Olivenöls in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel mit Knoblauch glasig dünsten. Den Lauch hinzufügen und mitbraten, dabei vorsichtig wenden. Etwa 250 ml Wasser hinzufügen, so dass das Gemüse bedeckt ist und mit dem groben Meersalz würzen. Die Hitze hochschalten und den Topf bedecken, aufkochen lassen. Den Knollensellerie mit dem Selleriegrün hinzufügen und umrühren. Für ca. 20 – 25 Minuten bei sanfter Hitze köcheln lassen. Falls notwendig noch etwas Wasser hinzufügen. Die Hitze zurückschalten und umrühren, ca. weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Zitronensaft würzen und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das restliche Olivenöl hinzufügen umrühren und servieren. Dazu passt frisches Weißbrot.