Revithada aus Sifnos

Über das Rezept
Revithada ist eine Kichererbsensuppe von den Kykladen. Sie braucht etwas Zeit, da die Kichererbsen im Ofen zu einer sämigen Suppe garen. Der Geschmack belohnt für den Aufwand.
Kategorien
Zubereitungszeit
180 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 500 g Kichererbsen
  • 2 Zwiebeln
  • Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • Schwarzer Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • 100 ml Olivenöl
  • frischer Zitronensaft zum Verfeinern
  • Backpapier
  • Alufolie
Zubereitung
  1. Die Kichererbsen müssen ca. 12 Stunden, bzw. über Nacht in etwa 1,5 – 2 l gesalzenem Wasser (am besten stilles Tafelwasser) zugedeckt eingeweicht werden.
     
  2. Ein Backpapier auf die Größe des Topfes rund ausschneiden. Es wird später direkt auf die Kichererbsen gelegt.
     
  3. Nach der Einweichzeit die Zwiebeln grob würfeln und die abgetropften Kichererbsen in einen großen Topf geben. Der Topf sollte komplett feuerfest sein. Die Kichererbsen mit 1 l Wasser bedecken und salzen.
     
  4. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Min. kochen lassen, dabei entsteht oft ein Schaum. Dieser muss abgeschöpft werden, bis keiner mehr entsteht.
     
  5. Die Zwiebeln und das Lorbeerblatt zu den Kichererbsen geben. Mit Salz und Pfeffer würze und den Rosmarinzweig hinzufügen. Das Olivenöl zu den Hülsenfrüchten geben und gut umrühren. Mit dem zurechtgeschnittenen Backpapier bedecken. Den Topf mit Alufolie fest verschließen. Sollte der Deckel feuerfest sein, dann kann man auch den Deckel verwenden.
     
  6. Im Backofen auf der unteren Schiene bei 170 ° etwa 2 Stunden garen lassen, bis die Kichererbsen weich sind. Dann sollte die Revithada fertig sein. Unbedingt mitt frischem Zitronensaft verfeinern und je nach Geschmack mit etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer.