Schnelle Makaronopita

Einfache Makaronopita
Über das Rezept
Was wie ein modernes griechisches Alltagsgericht aussieht, Makaronopita, hat ihren Ursprung in der Küche der Vlachen, einer Minderheit Nord- und Zentralgriechenlands, die sich früher vor allem mit Viehzucht beschäftigt hat. Die Makaronopita der Vlachen besteht wird mit Filoteig umhüllt und ist immer noch ein typisches Gericht für den 01. Januar. In dieser vereinfachten Variante ohne Filo sorgt die getrocknete Tomate für zusätzliche Würze.
Kategorien
Zubereitungszeit
50 Minuten
Portionen
6 Portionen
Zutaten
  • 500 g Makkaroni (dicke, wie für Pastitsio, Nr. 10)
  • 6-8 getrocknete Tomaten in Streifen geschnitten (optional)
  • 400 g Kefalograviera (ersatzweise Gruyère)
  • 600 g Kaseri, griechischer Schnittkäse (ersatzweise Emmentaler)
  • 400 g Schafskäse (Feta)
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 3 Eier
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200 ° vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter fetten.
     
  2. Kefalograviera reiben, Kaseri reiben, Schafskäse in Stücke bröckeln.
     
  3. Die Makkaroni in gesalzenem Wasser garen, jedoch ca. 1 Minute weniger als auf der Packung angegeben, damit sie bissfest sind.
     
  4. Die Hälfte der Makkaroni in die Form schichten. Jeweils die Hälfte des Käses, des Schafskäses und der getrockneten Tomaten darüber schichten. Die restlichen Makkaroni darüber geben und mit Schafskäse, Käse und getrockneten Tomaten bedecken. 
     
  5. Den Joghurt mit den Eiern zu einer homogenen Masse verquirlen, über die Makkaroni geben. Auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen, bis eine goldgelbe Kruste entstanden. ist.