Süße Kürbispastete

Über das Rezept
Diese herbstlich-winterliche Süßspeise auf Kürbisbasis verbindet Koch- und Backkunst unter Verwendung von hausgemachtem Blätterteig. Das Rezept stammt aus dem Landesinneren der Insel Samos.
Tags
Kategorien
Zubereitungszeit
90 Minuten
Portionen
8 Portionen
Zutaten
  • 1,2 kg Kürbis
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g Korinthen
  • 450 g Blätterteig Typ ‘Yufka‘
  • 100 g mittelharter weißer Langkornreis
  • 5 g gemahlener Zimt
  • 2 g gemahlene Nelken
  • 2 g geriebene Muskatnuss
Zubereitung
  1. Den Kürbis aufschneiden und das Innere von Kernen und Fasern befreien.
  2. In kleinere Stücke schneiden,
  3. schälen
  4. und grob reiben.
  5. Den geriebenen Kürbis mit der Hälfte der Butter 15 Minuten in einer Pfanne dünsten.
  6. Gelegentlich umrühren, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.
  7. Korinthen, Reis, Gewürze und die Hälfte des Zuckers dazugeben und umrühren.
  8. Vom Feuer nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  9. Ein Blech mit Backpapier auslegen.
  10. Die restliche Butter erwärmen.
  11. Butter auf das Backpapier tröpfeln.
  12. Die erste Lage Blätterteig auf das Backpapier legen, mit Butter einpinseln und etwas Zucker darüberstreuen. Mit zwei weiteren Lagen Teig ebenso verfahren.
  13. Die Kürbismischung gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
  14. Mit drei Lagen Blätterteig – gebuttert und gezuckert – bedecken.
  15. Die überhängenden Teigenden nach unten einschlagen.
  16. Die Oberseite der Pastete in Form der gewünschten Stücke einschneiden.
  17. Gut mit Butter einpinseln und etwas Zucker darüberstreuen.
  18. Im vorgeheitzten Backherd 50 min bei 190° backen.
  19. Abkühlen lassen und servieren.

Tip vom Chefkoch

  1. Wenn man statt Butter Öl verwendet, ist das Gericht vegan.