Miesmuscheln in Weißweinsoße

Dieses Meeresfrüchte-Rezept stammt aus der Halbinsel Chalkidiki im Norden Griechenlands. Nea Potidea liegt an der engsten Stelle (1km breit) zum Übergang auf die Halbinsel Kassandra. So nah am Meer sind frische Fische und Meeresfrüchte ein kulinarischer Genuss.
Zubereitungszeit
25
Portionen
4

Zutaten

  • 1,5-2 kg frische oder tiefgekühlte Muscheln incl. Schale
  • 1 mittelgroße Tomate
  • 50 g Fenchel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 120 ml Weißwein
  • 40 ml extra natives Olivenöl

Zubereitung

  1. Muscheln unter kaltem Wasser säubern. Notfalls Pocken entfernen.
  2. Tomate und Fenchel waschen.
  3. Zwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauchzehen klein hacken.
  4. Von der Tomate das äußere Fruchtfleisch entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  5. Fenchel fein hacken.
  6. Zum Garen einen breiten Topf mit Deckel verwenden.
  7. Topf erwärmen und Olivenöl hineingeben.
  8. Bei mittlerer Hitze Zwiebeln und Knoblauch ca. 5 min anschwitzen.
  9. Etwas Salz zugeben.
  10. Mit Weißwein ablöschen und Temperatur hochstellen.
  11. Wenn der Sud kocht, Muscheln, Fenchel und Tomate hineingeben. Mit Pfeffer würzen.
  12. Zugedeckt 5-10 min kochen.
  13. Zwischendurch immer den Topf hin und her schwenken, damit nichts anbrennt.
  14. Die Muscheln sind gar, wenn sie sich geöffnet haben. Dann Deckel abnehmen und sofort servieren. Noch geschlossene oder kaputte Muscheln aussortieren, da sie ungenießbar sind.

Tipps vom chefkoch

  1. Zum Ablöschen können Sie anstelle von Weißwein auch 50 ml Ouzo bzw. 50 ml Wermut (Cinzano oder Martini) benutzen. Um den Geschmack des Alkohols zu neutralisieren, sollten Sie dann aber keinen Fenchel, sondern eine frische Frühlingszwiebel oder Lauch verwenden.
  2. Muscheln immer bei hoher Temperatur in den Topf geben.
  3. Deckel während des Garens nicht öffnen, damit der Dampf nicht entweicht.

Fotos

Map

Kommentare