Seskoula me feta, Mangold mit Feta aus Livanates in Fthiodida

Mangold taucht in der griechischen Küche häufig auf, sehr oft ist er Bestandteil einer Pita-Füllung. In diesem Rezept Fthiodida in Zentralgriechenland wird der Mangold gekocht und mit Olivenöl und Essig verfeinert. Eine typische Zubereitungsart für Chorta, wie gekochter Wildkräutersalat genannt wird.
Kategorien
Zubereitungszeit
20
Portionen
4

Zutaten

  • 3 Bund Mangold (700-800 g)
  • 120 g Feta oder milden Anthotiro
  • grobes Meersalz
  • Olivenöl
  • Balsamico

Zubereitung

  1. Mangold sorgfältig waschen und welke Blätter und das untere Drittel der Stiele entfernen.  Die Blätter halbieren.
  2. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Der Mangold sollte später bedeckt sein. Den Mangold in das sprudelnd kochende Wasser geben und etwa 5-6 Minuten kochen. Sie dürfen nicht zu lange kochen und sollten die sattgrüne Farbe behalten. Die Kochzeit kann je nach Mangold etwas variieren.
  3. Vom Herd nehmen und durch ein Sieb geben. Mit grobem Meersalz bestreuen.
  4. Solange er noch heiß, den zerbröckelten Feta untermischen und kurz schmelzen lassen. Mit Olivenöl und Balsamico-Essig abschmecken.

Fotos

Map

Kommentare