Tsouknidosoupa – Brennesselsuppe aus Rhodos

Die griechsiche Küche ist voller sehr einfacher Gerichte aus wenigen Zutaten. Wildkräuter spielen dabei eine große Rolle. Aus Brennesseln, die im Überfluss wachsen kocht man Salat oder man verwendet sie als Füllung für eine Wildkräuterpita. Auf Rhodos kocht man daraus eine sehr einfache Suppe, ideal für eine gesunde Ernährung oder für die zahlreichen griechisch-orthodoxen Fastentagen.
Kategorien
Zubereitungszeit
50
Portionen
4

Zutaten

  • 500 g junge Brennesselblätter
  • 150 g Maismehl
  • 50 ml Olivenöl
  • 5-6 Pfefferkörner
  • grobes Meersalz
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung

  1. Brennesseln gut putzen und unter fließend Wasser sorgfältig waschen.
  2. Reichlich Wasser zum Kochen bringen und die Brenneseln darin für 5-7 Min. kochen lassen damit sie nicht mehr brennen und milder schmecken. Danach in ein Sieb geben, dabei etwa 1 großes Glas Wasser (250 ml) auffangen. Die Brennesseln abtropfen lassen.
  3. Die Brennesseln im Mixer oder mit einem Stabmixer pürieren. Die Maße in einen Topf geben und das zurückbehaltene Kochwasser hinzufügen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Etwas Wasser hinzufügen. Es sollte etwa drei Mal soviel Wasser wie Brennesseln im Topf sein. Am besten vorher die pürierten Brennesseln mit Hilfe eines Glases abmessen.
  4. Das Maismehl unter Rühren zu den Brennesseln geben. Das Olivenöl zusammen mit dem Salz und dem Pfeffer hinzufügen und gut umrühren. Etwa 20-25 ml unter ständigem Rühren köcheln lassen.
  5. Zum Servieren mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln.

Fotos

Map

Kommentare